über unsschülerInnenhighlightsunterrichtserviceeltern





9. September 2016

Tösswanderung der 1. Klassen

Fotos: Peter Schenk

Es ging um 10:22 Uhr am Bahnhof Räterschen mit Zugfahren los. Wir reisten bis Pfungen und von dort noch per Postauto direkt an die Töss runter. Am Einstiegsplatz am Fluss angekommen, wurde uns genau erklärt, was wir durften und was aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt war. Danach ging es ins Wasser, das sehr erfrischend und kristallklar war. Es hat uns sehr Spass gemacht, mit den Kleidern in den Fluss zu gehen (und mit Schuhen).

Ein Highlight war, dass wir interessante Tiere sahen: Wir fanden Libellen, Frösche und kleine Schlangen. Ich hielt eine orange-graue Babyschlange in der Hand und brachte sie an Land. Die Strömung war sehr stark und es hatte mächtige Felsbrocken.

Bei den Flussschwellen wurde es äusserst heikel, weil die Steine mit Algen bedeckt und deshalb rutschig waren. Man musste gut schauen, an welcher Stelle es am besten war, die Schwellen zu nehmen. Eine Gruppe blieb mal mittendrin stecken und ich prallte drei Mal mit dem Schienbein gegen einen Felsen. Nach den Schwellen gab es immer Strömung und man konnte sich treiben lassen, der Rucksack war wie eine Boje.

Nach etwa 1.5 Stunden Wasserwanderung konnten wir endlich bei einer Steininsel Lunch essen. Dort hatten sehr viele Spass am Steine „flitschen“, der Rekord war 14x!

Wir machten Pause bei einem Felsen, von dem wir runterspringen durften und es noch ein Tarzanseil gab. Es war sehr schade, dass wir keine Saltos und „Köpfler“  machen durften, denn die Lehrer sagten, wir könnten den Kopf anschlagen.

Nach dem Klippen springen fanden wir einen Baumstamm, an dem wir uns festhielten und bis ans Ende treiben liessen.

Wir hatten Zeit uns umzuziehen, leider waren bei einigen die Ersatzkleider ebenfalls nass, das war nicht so toll. Trotzdem liefen alle zufrieden zum Bahnhof Embrach und wir fuhren wieder nach Hause.

Es war ein cooles Erlebnis und wir würden es gerne wiederholen!

Nils, Jerome, Erijon, Marvin, Katie, Vanessa, Smilla, Melinda, Berivan, Alex, Amanda, Katia, Vanessa, Lareen, Ainina, Kevin und Raphael


9. Juli 2014

Das Outfit der letzten Schulwoche!

Unsere Drittklässlerinnen feiern die letzte Schulwoche ihrer obligatorischen Schulzeit mit einem täglich wechselnden, kreativen Auftritt! Eine wahre Freude!

 

Der Countdown läuft:

 

 

Tag 5: Flowerpower
Tag 4: Chleidli mit Gummistiefeln
Tag 3: Bad Taste - mit Charme
Tag 2: Pyjamaparty
Tag 1: Time to Say Goodbye!

31. März 2014

Neue Büsche und Bäume für das Oberstufengelände

Am 18. März 2014 haben einige Freiwillige aus der Klasse 1A mit Herrn Schenk, unserem Klassenlehrer und mit Herrn Flückiger, dem Hauswart, Jungbäume auf dem Schulareal gepflanzt. Ziel war es, die teilweise zerstörte Hecke am Rande des Sportplatzes wieder zu schliessen. Nach der Mittagspause versammelten wir uns und bekamen die Instruktionen. Danach haben wir in kleinen Gruppen mit der Arbeit begonnen: Mit unserem mitgebrachten Gartenwerkzeug gruben wir halbmetertiefe Löcher, in die wir die Bäume pflanzten. Um das Wasser aufzufangen, bauten wir kleine Dämme um die Bäume. Wir schwemmten die Jungbäume gut ein. Einige Bäume wurden zusätzlich mit Pfählen gestützt.

Diese Tätigkeit machte mir Spass, da sehr gute Stimmung herrschte und wir draussen bei schönstem Wetter körperlich arbeiten durften.

Die zwei Lektionen waren sehr abwechslungsreich und wir haben gelernt, wie man Bäume richtig pflanzt.

Timo Künzler, 1A

 

 


16. März 2014

HAPPY - Das Ebnet tanzt!

Das Ebnet tanzt HAPPY - Schülerinnen und Schüler tanzen Pharrell Williams "Happy"! - Great fun! (Login wie auf Fotoarchiv)


9. Dezember 2013

„Baumiger“ Zukunftstag mit Nachhaltigkeit

Am 14. November fand der nationale Zukunftstag statt, an dem sich interessierte Schülerinnen und Schüler der ersten Oberstufenklassen bei einem Bekannten oder Verwandten über die Berufswelt orientieren konnten. Der Rest der Klasse 1A durfte auf dem Schulgelände einen Baum pflanzen und dabei etwas Gärtnerluft schnuppern. Mit guten Schuhen und praktischen Kleidern ausgerüstet, versammelten wir uns beim Schulteich. Unser Hauswart Herr Flückiger hatte alles bestens vorbereitet: Die metertiefe Pflanzgrube war bereits ausgehoben worden, Pflanzerde, Schaufeln und Rechen lagen bereit. Herr Porlezza, der Präsident der Oberstufe, machte die ersten Schaufelschläge. Die Klasse war aufgeregt und begann schnell die restliche Erde in die Pflanzgrube zu schaufeln.

Als dann die Pflanzgrube für die Ulme mit Erde zugeschaufelt war, freuten sich alle, dass die strengste Arbeit vorbei war. Nach diesem Prozess wechselten wir uns mit dem Einschwemmen ab. Zum Schluss wurde diese Aktion auf einem Foto festgehalten.

Natürlich hatte alles eine Vorgeschichte:

Vor ein paar Wochen behandelten wir in der Biologie das Thema Wald. Wir suchten die Blätter von vielen verschiedenen Bäumen, um sie kennen zu lernen. Während einer Biologiestunde war unser Schulpräsident, Herr Miro Porlezza bei uns zu Besuch. Unser Lehrer, Herr Schenk, erzählte Herrn Porlezza, dass wir auf dem Schulgelände im Gegensatz zu früher keine Ulmen mehr haben. Früher hatte das Elsauer- Schulgelände zahlreiche Ulmen. Leider wurden sie durch Achtlosigkeit entfernt. Herr Porlezza reagierte umgehend und spendierte uns diese Ulme.

Für die Stammklasse 1A, Tori May Walker

 

 

 


8. Juni 2011

Filmprojekt 2011 Klassen 2A und 2B

Selten ist ein Film das Werk eines einzelnen. Vielen unserer Schülerinnen und Schülern gelang es, Visionen, Erfahrungen und Fähigkeiten einzubringen, derer sie sich vielleicht vorher kaum bewusst waren. Die Themen der Filme sind ohne Zweifel beachtenswert: Ihnen liegen Aufsätze zu Grunde, in welchen unsere Schüler und Schülerinnen von dem schrieben, was sie gerade beschäftigt. Diesen Ausführungen gaben die Drehbuchschreibenden eine neue Form: Aus einer individuellen Bestandesaufnahme wurde eine Geschichte mit prägnantem Ende.

Die fertigen Filme bringen auf den ersten Blick vor allem unsere Schauspieler und Schauspielerinnen zur Geltung. Dass wir sie als mutig und bewegend wahrnehmen, verdanken wir ihnen ebenso wie unseren Kameraleuten und der Regie. Die richtige Distanz, den passenden Winkel und den geeigneten Rhythmus zu wählen, darin besteht ihr Werk. Die vor und die hinter der Kamera haben einander auf wertvolle Weise ergänzt.

Abstimmungen gab es bei diesem Projekt nicht: Alle brachten sich ihren Möglichkeiten entsprechend ein. Das laufend Erarbeitete verdiente zu jedem Zeitpunkt Respekt und Anerkennung. Selbstverständlich waren auch Pannen zu bewältigen. Jeder unserer sieben Filme ist das Resultat von Kreativität, Hingabe und Ausdauer, welche alle nötig sind, um ein nicht alltägliches Vorhaben konsequent ins Bild zu setzen.

Constanze Schade

Glücklich sein

Soccer Friends

Freundschaft oder Liebe

Schnupperlehre

Beste Schwester

Freunde für immer

Stress Dominiert

 

 


16. Mai 2011

Experiment Nichtrauchen 2011

Eines Tages erklärte uns Herr Schenk im Klassenrat das Experiment Nichtrauchen der Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention. Er fragte uns, ob wir Raucherinnen und Raucher in der Klasse hätten und ob wir am Wettbewerb teilnehmen möchten. Die Teilnahme wurde einstimmig beschlossen.

Das Experiment Nichtrauchen läuft so ab: Schüler und Schülerinnen verpflichten sich, eine bestimmte Zeit lang nicht zu rauchen. Es gibt die Kategorien A und B. A bedeutet: Die ganze Klasse muss während der rauchfreien Frist vom 8.11.10 bis am 8.5.11. auf jeglichen Tabakkonsum verzichten und B heisst 90% der Klasse halten dieses Nichtrauchen ein. Natürlich gibt es auch was zu gewinnen: 100 SBB-Reisegutscheine werden an Klassen in der ganzen Schweiz verlost. Die Klasse 1A fühlte sich dafür qualifiziert genug und meldete sich kurzerhand in der Kategorie A an. Und siehe da: Am Morgen des 10. 5 bekommen wir die frohe Nachricht, dass wir einen Reisegutschein von Fr. 500.- gewonnen hätten. Im Tumult der dann ausbrach fiel es dem Lehrer schwer, die Klasse zu beruhigen... Alle freuen sich schon riesig auf die bald anstehende Klassenfahrt!!!

 

Jamin Wepf, 1A



Schulhaus Ebnet, Im Ebnet 9, 8352 Elsau, Tel. 052 368 71 71, Fax 052 368 71 79, Kontakt: schulleitung[at]oberstufe.ch © Oberstufe Elsau-Schlatt